Lernwege, Tätigkeitsfelder

Ursula Walser-Biffiger ist in den Bergen aufgewachsen und lebt heute in der Nähe von Zürich und im Wallis.

Studium der Literatur, Geschichte, Pädagogik. Arbeit als Lehrerin. Mutter und Familienphase. Tätigkeit als freie Journalistin, in der Eltern- und Erwachsenenbildung. Arbeit in der Kulturförderung.

Begegnung mit der "Tradition der Weisen Frauen“ in Überlieferung, Geschichte, Brauchtum. Daraus folgende Praxis: Bewusster Leben im Jahreskreis - Rhythmen und Zyklen des Lebens, Lebensprozesse klarer erkennen und feiern.
Buch Wild und weise. Weibsbilder aus dem Land der Berge. 1997

Forschungsaufenthalte zur Landschaftsmythologie in der Bretagne. Kraftorte, schamanische Tradition in unserer eigenen Kultur.
Buch Vom schöpferischen Umgang mit Orten der Kraft. 2006

Ausbildung in schamanischen Wirk- und Heilweisen (FSS, TAOB).  Counselor der Foundation for Shamanic Studies. Auseinandersetzung mit traditionellen Heilmethoden.
Buch Heilrituale in der Natur. 2012

Mehr als 25 Jahre Seminarleiterin, Dozentin und Beraterin. Ausrichtung: Naturerfahrungen, um zur Quelle der Kraft zu finden und das Leben schöpferisch zu gestalten.

Erneute Auseinandersetzung mit dem Sagenschatz des Alpenraums. Die alten Geschichten kritisch lesen, neuen Fäden spinnen und zu einem Gewebe verarbeiten, dessen Botschaft uns heute erreichen kann.

Freie Mitarbeit bei Organisationen und Institutionen, wie z.B. beim Infonetz des UNESCO Welterbes Schweizer Alpen oder bei Projekten eines sanften, naturnahen Tourismus'.